Erfahrungsbericht : Sanierung mit Gospa H

foto_1 Gospa H x blog 27032021
  1. Meine Gründe für den Wechsel von der Oelheizung zur Wärmepumpe

Da ich nicht mehr vom unberechenbaren Oelpreis abhängig sein, ausserdem den störenden Oelgeruch beseitigen wollte und mir eine intakte Umwelt am Herzen liegt, entschloss ich mich für den Einbau einer Wärmepumpe.

 

  1. Einbau ohne grossen Umbau möglich durch modernes Split-System

Gospa H bietet mir technische und wirtschaftliche Vorteile. Diese Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Split-System (Aussen- und Inneneinheit getrennt) erlaubte es, ohne aufwändigen Umbau auf ein umweltfreundliches Heizsystem umzusteigen.

 

  1. Funktion mit Aussenluft

Als Wärmequelle nutzt die Split-Wärmepumpe die Aussenluft. Die Ausseinheit von Gospa H wurde im vorhandenen Lichtschacht untergebracht, wodurch sie keinen zusätzlichen Raum einnimmt. Der Geräuschpegel wird somit reduziert und die Ausseneinheit ist nicht sichtbar.
Die Inneneinheit der Gospa H beansprucht wenig Platz und wurde im Heizraum aufgestellt. Die Wärmeabgabe an den Heiz- und Warmwasserkreislauf erfolgt im Haus. Warmes Wasser muss nicht von aussen ins Haus geführt werden. Da fast alle mechanisch arbeitenden Komponenten in der Innenneinheit untergebracht sind, arbeitet das aussere Splitgerät sehr geräuscharm.

 

  1. Ausbaufähig: Anschluss von Boiler/Photovoltaik

Die Gospa H eignet sich meines Erachtens optimal für Sanierungen. Es kann sowohl für die Gebäudeheizung (idealerweise mit Fussbodenheizung), wie auch die Brauchwasserbereitung (Anschluss des Boilers) eingesetzt werden. Ich habe vor, in einem weiteren Schritt den Strombedarf der Wärmepumpe durch den Einbau von Photovoltaikpaneelen auf dem Dach zu decken.

 

  1. Vertrauen und Service

Eine Sanierung der Heizung ist mit relativ hohen Kosten verbunden. Für mich ist deshalb prioritär, mit einem vertrauenswürdigen Partner zusammenzuarbeiten, der mir eine moderne und effiziente Lösung bietet und immer einen zuverlässigen Service garantiert.

 

  1. Fazit

Ich hatte das Glück, Herrn Stefano Vidal, Ingenieur und Gründer von Innovida Swiss Technology, kennenzulernen, der die Wärmepumpe Gospa H entwickelt hatte und konnte von seinem Fachwissen und seiner Kompetenz profitieren. Er übernahm die Umsetzung, unterstützte mich bei der Baueingabe und ermöglichte einen reibungslosen Ablauf des Systemwechsels. Ich weiss, dass ich mich mit Fragen an ihn wenden kann und er mir stets zur Seite steht.

 

Scroll to Top